A group of female football fans cheer for their in front of a bus at Signal Iduna Park in Dortmund
Aktuell aus
Das Topspiel Bayern gegen Dortmund mit der Freundin angucken - MAN und SPORT BILD machten es möglich. Quelle: Witters // All rights reserved.

Deutscher Clásico mit viel Frauenpower

17 weibliche Fans fuhren mit MAN und SPORT BILD zum Topspiel nach Dortmund

Mit 81 365 Fans war das Spiel BVB – Bayern restlos ausverkauft. Unter ihnen waren 17 Gewinnerinnen der Aktion „Fahren wie die Stars“ von MAN und SPORT BILD! Der Clou: Teilnehmen durften nur die besten Freundinnen – egal, ob Bayern- oder BVB-Fan. Die Glücklichen hatten nicht nur beste Plätze auf der Nordtribüne, sie reisten auch exklusiv von München zum Spiel: im Original-MANschaftsbus ging es zum Stadion – so wie die Profis. Die reine Frauentruppe bewies auf der Fahrt ihr kompetentes Fußballwissen. Beim Quiz im Bus beantwortete Claudia Degendorfer alle Fragen richtig und sahnte zur Belohnung das FCB-Heimtrikot mit der Unterschrift von Franck Ribéry ab.

Bereits um 9 Uhr morgens ging es für Degendorfer und 15 weitere Fans von München in Richtung Dortmund los. Trotz der frühen Abfahrt war die Laune unter den Gewinnerinnen blendend. Und mit jedem Kilometer, die der MANschaftsbus dem Ziel näherkam, wurde sie sogar noch besser. Dazu trug auch die Stärkung zwischendurch bei. Im Bus hatte MAN für alles gesorgt: Bei Leberkäse und Prosecco wurde intensiv über den Ausgang des deutschen Clásico diskutiert. BVB-Fan Jana Siegemund aus Würzburg legte sich vor dem Spiel fest: „Wir gewinnen heute 2:1, da bin ich mir sicher!“

Bei den Bayern-Fans war die Euphorie eher getrübt. Kaum einer war von der Überlegenheit des Rekordmeisters überzeugt. „Wenn wir heute mit einem Pünktchen nach Hause gehen, können wir mehr als zufrieden sein“, sagte Bayern-Fan Teresa Seitzinger. Wie zufrieden man mit dem 3:2-Sieg des BVB sein kann, darüber waren sich die Damen natürlich uneins. Doch trotz der knappen Niederlage waren die Bayern-Anhänger von der Atmosphäre im Stadion schwer begeistert. Für die Schwestern Marina Bräutigam und Melanie Schmidt war der Trip die Verwirklichung eines Fußballtraums: „Das erste Mal im Stadion – und dann so ein Topspiel, unglaublich!“ An diesen großen Fußballabend werden alle Beteiligten noch lange denken. 

Sie fuhren mit: Chiara Väth und Jana Siegemund, Daniela und Claudia Bader, Sophia Wiezer und Nina Scherrer, Anja Burg und Anke Schelzig, Melanie Schmidt und Marina Bräutigam, Annika Angermeier und Laura Pilz, Claudia Degendorfer und Teresa Seitzinger, Marina Eckert (kam alleine, weil ihre Freundin krankheitsbedingt absagte).

Two girls are shown inside of Signal Iduna Park Stadium, Dortmund Die Gewinnerinnen Annika Angermeier (r.) und Laura Pilz im Signal Iduna Park Quelle: Witters // All rights reserved.

A woman rooting for Bayern Munich is shown smiling while holding up both bayern and borussia dortmund signs Trotz Niederlage: FC Bayern Fan Anja Burg freut sich für den BVB Quelle: Witters // All rights reserved.

Text von Marie-Julie May