18 Bayern-Fans erlebten das Duell zwischen Meister und Vizemeister

Autor : MANschaftsbus.de-Team | 08.04.2015

Am Ende war die Freude ebenso groß wie die Erleichterung: „Ich hatte vor dem Spiel ernsthafte Bedenken – besonders wegen der Verletzten und der Konter-Anfälligkeit. Aber meine Bayern haben diese Probleme wirklich gut gelöst und verdient gewonnen“, meinte Robert Penk (46), der neben 17 weiteren Bayern-Fans an der MAN-Aktion „Fahren wie die Stars“ teilgenommen hatte.

Am Ostersamtag waren sie original Manschaftsbus, in dem sonst nur die Stars reisen, von der Säbener Straße in München zum Signal Iduna Park in Dortmund aufgebrochen, um den „Clasico“ beizuwohnen.

Bewerben konnten sich nur SPORT BILD-Abonnenten , die begründen mussten, warum sie unbedingt mitfahren möchten, sowie kurz erklären sollten, wie sie die Bayern im Spiel gegen den BVB zu unterstützen gedenken.

„Als man mich anrief, um mir zu sagen, dass ich gewonnen habe, dachte ich, das sei ein Scherz und man wolle mich hereinlegen. Ich konnte es nicht glauben“, sagte Zhomas Hoyer (39), der seinen neunjährigen Sohn dabei hatte.

Luca Fröhlich (11) erlebte indes seinen ersten deutschen „Clasico“ live im Stadion. „Das hat er sich schon lange gewünscht, berichtete sein Vater Marcus (43). „Und jetzt wurde es dank SPORT BILD und MAN endlich wahr. Die Aktion ist wirklich super – ein besseres Ostergeschenk gibt es nicht!“

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Änderungen können Sie in ihren Browsereinstellungen vornehmen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite Datenschutz & Cookies
Weiter