Die 20 glücklichen Gewinner bei der Ankunft mit dem MANschaftsbus in der Hamburger Imtech-Arena
Aktuell aus
Die 20 glücklichen Gewinner bei der Ankunft mit dem MANschaftsbus in der Hamburger Imtech-Arena / Quelle: SPORT BILD / All rights reserved.

Gewinner der SPORT BILD-Fahrt: Gladbach-Fans feiern 1:1 wie Sieg

Freude über späten Ausgleich beim HSV. Zuvor gab es eine tolle Fahrt vom Borussia-Park nach Hamburg

Von Christopher Mallmann

Die Arme in die Höhe gerissen und die Gesichter vor Begeisterung strahlend, schrien 20 eingefleischte Glachbach-Fans ihre Freude heraus.

Soeben hatte ihre Borussia das 1:1 im Spiel beim HSV erzielt und sich somit auswärts einen Punkt gesichert.

"Obwohl wir den HSV nicht geschlagen haben, fühlt es sich dennoch wie ein Sieg an“, sagte Theo Franken (54), der neben 19 weiteren Gladbach-Fans an der MAN-Aktion in SPORT BILD "Fahren wie die Stars“ teilgenommen hatte.

Gemeinsam waren sie vom Borussia-Park in Mönchengladbach nach Hamburg aufgebrochen – in einem Bus, in dem für gewöhnlich nur Spieler wie Max Kruse, Christoph Kramer oder Martin Stranzl Platz nehmen, dem original MANschaftsbus.

Bewerben mussten sie sich mit spannenden oder lustigen Anekdoten, die ihre Verbundenheit zur Borussia  dokumentieren sollten. Eine Jury wählte die interessantesten aus.

"Als wir von dem Gewinnspiel gehört haben, dachten wir sofort an eine besondere Aktion aus unserem Thailand-Urlaub“, sagte Ali Celik (40). Während eines Tauchgangs mit seinem Sohn Sedat (16) hatte er die Glachbach-Fahne hinter sich hergezogen und diesen grandiosen Moment fotografieren lassen.

"Direkt hinter uns erschien sogar noch ein bunt leuchtender Fischschwarm. Es war einfach super“, sagt Celik.

Auf der launigen Busfahrt nach Hamburg stimmten auch Jutta (45) und Chantal Buhleier (16) in die Fangesänge ein.

Sie waren extra wegen des Spiels aus dem bayerischen Ort Röllbach angereist. "So etwas Tolles kann man sich natürlich nicht entgehen lassen“, sagte Jutta Buhleier.

"Wir sind bereits gestern nach Gladbach gefahren, um von dort die Tour starten zu können. Meine Tochter muss sogar heute Abend wieder zurück, da sie morgen zur Schule muss.“

Dennis Heine (24) aus Duisburg nahm für die Tour eine Nacht mit wenig Schlaf auf sich.

"Ich muss morgen schon um fünf zur Frühschicht antreten, kann deshalb nach der Ankunft in Mönchengladbach kaum die Augen -zumachen. Aber für die Borussia tue ich alles, was nötig ist“, sagte er.

Die Stimmung im Bus war derart famos, dass sich die Teilnehmer dazu entschlossen, eine Tipprunde zu starten. Jeder Einzelne sollte den Spielausgang vorhersagen und zwei Euro in die Kasse zahlen.

Derjenige, der mit seinem Tipp richtig liegt, sollte den Jackpot erhalten. Doch am Ende bekamen alle ihr Geld zurück, da jeder auf einen Sieg der Borussia getippt hatte.

"1:1 hin oder her, Gladbach hat heute für mich gewonnen“, sagte Theo Franken abschließend und lächelte verschmitzt.

Und die Bus-Tour war für alle Borussia-Fans sowieso ein Volltreffer.