Andreas Luthe: „Ich spiele seit Wochen mit kaputtem Finger“
Aktuell aus
Andreas Luthe: „Ich spiele seit Wochen mit kaputtem Finger“ Quelle: Getty Images / All rights reserved.

Andreas Luthe: „Ich spiele seit Wochen mit kaputtem Finger“

Augsburg-Torwart ist der Stammplatz wichtiger als eine Operation

Sport Bild: Herr Luthe, im Spiel haben Sie immer an der rechten Hand den kleinen und den Ringfinger zusammengetapt. Warum?

Andreas Luthe (31): Ich hatte schon beide kleinen Finger gebrochen. Mit solchen Blessuren hat sicherlich jeder Torhüter im Laufe seiner Karriere mal Probleme. Im Vorbereitungstrainingslager in Südtrirol habe ich einen Ball unglücklich auf den Finger bekommen. Dadurch ist die alteVerletzung noch mal aufgebrochen. Der kleine Finger ist jetzt leider so kaputt, dass ich ihn nicht alleinlassen kann. Deshalb tape ich ihn immer mit dem Ringfinger zusammen.

Wurde der Bruch nicht operiert?

Es gibt Torhüter, die haben die Zeit, einen Bruch auskurieren und ihn vielleicht operieren zu lassen, wenn es notwendig ist. Aber in meiner Karriere ist es immer zu Zeiten passiert, in denen ich nicht eingesehen habe, mir die Zeit zu nehmen, deswegen aus dem Tor zu gehen.

Stört das nicht, wenn beide Finger zusammengeklebt sind?

Es behindert mich gar nicht. Anfangs hatte ich gedacht, dass es mich stören könnte, habe aber sofort gemerkt, dass es überhaupt kein Unterschied ist. Ich kann es mir jetzt gar nicht mehr anders vorstellen. Soviel ich weiß, ist  Iker Casillas so auch mit Spanien Weltmeister geworden.

Aber wie kommen Sie so in die Handschuhe? Schließlich sind diese für zehn Finger vorgesehen ...

Zunächst habe ich selbst experimentiert, mir einen Handschuh aufgeschnitten und wieder zugebunden. Aber das war nur eine Übergangslösung. Schließlich habe ich gemeinsam mit meinem Handschuhhersteller überlegt, wie wir das besser lösen können. Jetzt habe ich einen Spezialhandschuh, bei dem an der rechten Hand der kleine und der Ringfinger zusammengenäht sind.

Wie lange hält so ein Handschuh?

Ein Paar nutze ich ausschließlich für die Spiele. Unter der Woche werden diese Handschuhe gar nicht eingesetzt. Denn sonst würde sich der Grip auf der Innenseite abreiben. So hält ein Paar Handschuhe vielleicht drei Spiele, die Trainingshandschuhe ungefähr eine Woche. Der Verschleiß ist schon enorm.

Haben Sie denn noch Schmerzen im Finger?

Nein, der Finger ist nicht mehr schmerzempfindlich. Das Tapen und der Spezialhandschuh sind einfach Sicherheitsmaßnahmen, da das Risiko bei der Spiel- und Trainingsbelastung groß ist, dass der kleine Finger wieder etwas abbekommen könnte. Das kann ich mir aber nicht erlauben.