Bayerns Basketballer stehen mit einem Bein im Finale

Autor : MANschaftsbus.de-Team | 05.06.2019

Bayern München hat das zweite Halbfinale bei Rasta Vechta souverän gewonnen und nun drei Matchbälle zum Einzug ins Finale.

Im zweiten Halbfinalspiel setzte sich der Titelverteidiger mit 89:71 (44:38) beim Aufsteiger durch. Bester Bayern-Werfer war Nihad Djedovic mit 13 Punkten.

Dank einer 2:0-Führung können die Bayern schon am Samstag (20.30 Uhr/MagentaSport) in München die Best-of-Five-Serie beenden.

Im zweiten Halbfinale legte Alba Berlin im ersten Spiel gegen den Vorrundenzweiten EWE Baskets Oldenburg vor. Die Mannschaft von Trainer Aito Garcia Reneses siegte 100:93 und könnte sich in der zweiten Partie heute Abend (20:30 Uhr) in Berlin den ersten Matchball sichern.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Änderungen können Sie in ihren Browsereinstellungen vornehmen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite Datenschutz & Cookies
Weiter