Bayerns Basketballer treffen im Halbfinale auf Vechta

Autor : MANschaftsbus.de-Team | 28.05.2019

Sportlich läuft alles rund bei den Basketballern des FC Bayern München, aber für die kommende Saison müssen die Korbjäger nach einem neuen Geschäftsführer Ausschau halten.

Volker Stix verlässt den deutschen Meister zum 30. Juni 2019. Der 44-Jährige hat das Präsidium des FC Bayern München gebeten, ihn zum Ende der laufenden Spielzeit 2018/19 von seinen Aufgaben zu entbinden. Das gab der Verein in einer Pressemitteilung bekannt.

Ich bin sehr dankbar für acht spannende Jahre beim FC Bayern Basketball, in denen ich Teil dieses großartigen Klubs sein durfte.

Nun habe ich mich entschieden, eine neue Herausforderung zu suchen und auch mehr Zeit für meine Familie zu finden, die in den letzten Jahren immer wieder zu kurz kam. Auf die gemeinsam errungenen Erfolge werde ich immer mit Stolz zurückblicken“, sagte Stix.

Vereinspräsident Uli Hoeneß: „Volker Stix hat die Entwicklung des FC Bayern Basketball in den vergangenen Jahren mit hohem Engagement entscheidend mitgestaltet. Dafür danke ich ihm im Namen des gesamten Klubs. Für die Zukunft wünschen wir ihm alles Gute.“

FC Bayern steht im Halbfinale

Der Titelverteidiger gewann Spiel drei der Viertelfinalserie gegen die Basketball Löwen Braunschweig mit 87:77 und setzte sich in der Best-of-Five-Serie somit klar mit 3:0 durch. Bester Münchner war Nationalspieler Danilo Barthel mit 16 Punkten und sechs Rebounds.

Im Halbfinale treffen die Bayern auf RASTA Vechta. Der Aufsteiger setzte sich gegen den Ex-Serienmeister Bamberg überraschend mit 3:1 durch.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Änderungen können Sie in ihren Browsereinstellungen vornehmen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite Datenschutz & Cookies
Weiter