Bayerns heimliche Chefin

Autor : Tobias Altschäffl | 19.02.2020

Die Stars des FC Bay­ern kom­mu­ni­zie­ren unter ein­an­der in einem eigenen Chat. Ihre Whats­App-Gruppe hat den Namen „In­fos Kath­leen“. Dort, wo nicht ein­mal Trai­ner Hansi Flick (54) mit­le­sen darf, be­kommt Team­ma­na­ge­rin Kath­leen Krü­ger (34) alles mit. Sie sieht nicht nur die Späße und Bil­der, die die Pro­fis tei­len. Krü­ger ver­sorgt die Mann­schaft auch mit allen wich­ti­gen Informa­tio­nen, wel­che die Spie­ler für die Ar­beits­ab­läufe brau­chen.

Im­mer, wenn man ein Spiel des FC Bay­ern im TV ver­folgt, sieht man Kath­leen Krü­ger am Spiel­feld­rand wir­beln. Über die ein­fluss­reichste Frau im Klub weiß man aber kaum et­was. SPORT BILD stellt sie vor!

Die Team­ma­na­ge­rin weiß alles, was in­ner­halb der Mannschaft pas­siert. Öf­fent­lich spricht sie nie. Auch In­ter­view-An­fra­gen von „Bun­te“ und „Gala“ lehnte Krü­ger ab. Die Ex­Spie­le­rin der Da­men-Mann­schaft des FC Bay­ern stieg von der As­sis­ten­tin des eins­ti­gen Sport­di­rek­tors Chris­tian Ner­lin­ger (46) zu einer der wich­tigs­ten Ge­heim­nis­trä­ge­rin­nen im Klub auf. Of­fi­zi­ell ist Krü­ger zu­stän­dig für die Or­ga­ni­sa­tion, Rei­sen und Lo­gis­tik rund um die Mann­schaft. Für die Trai­ner ist sie ein ver­län­ger­ter Arm. Als Sport­vor­stand Matt­hias Sam­mer (52) 2012 bei Bay­ern über­nahm, stellte er ihre Stelle in­fra­ge. Als Jupp Heyn­ckes (74) er­fuhr, dass Krü­ger auf Sam­mers Ge­heiß ge­kün­digt wer­den soll­te, ging der Trai­ner so­fort zu Uli Hoe­neß (68). Heyn­ckes teilte dem da­ma­li­gen Prä­si­den­ten mit: „Wenn Kath­leen gehen muss, gehe ich auch.“ Die Ent­schei­dung wurde auf­ge­ho­ben.

Auf­fäl­lig waren stets die herz­li­chen Be­grü­ßun­gen durch Ex-Prä­si­dent Hoe­neß vor lau­fen­den TV-Ka­me­ras. Der ehe­ma­lige Auf­sichts­rats­chef hatte sie ein­ge­stellt. Ihre Ar­beit wird an­er­kannt, ihr großer Ein­fluss ist un­be­strit­ten.

Pep Guar­diola (49) wuchs die Team­ma­na­ge­rin so ans Herz, dass er sie zu Man­che­s­ter City ab­wer­ben woll­te. Ist der Spa­nier in Mün­chen, be­sucht er sie. In Krü­gers Büro im ers­ten Stock des Spie­ler­trak­tes hat ihr Guar­dio­las Co-Trai­ner Domènec Tor­rent (57) an der Ma­gnet­wand eine hand­schrift­li­che Nach­richt hin­ter­las­sen:

„Du wirst immer in mei­nem Her­zen sein.“

Krü­ger kann aber auch die harte Tour. Sie sagt ihre Mei­nung, wenn ihr etwas im Trai­nings­be­trieb nicht passt. Als Carlo An­ce­lot­tis (60) As­sis­tent Gio­vanni Mauri (63) wäh­rend des Trai­nings auf dem Platz vor den Spie­lern rauch­te, bekam er von Krü­ger eine klare An­sa­ge. Das Ver­hält­nis war da­nach we­ni­ger herz­lich.

Unter Niko Kovac (48) wurde die Team­ma­na­ge­rin die Trai­ner-Flüs­te­rin bei Bay­ern-Spie­len. Per Head­set hält sie den Funk­ver­kehr mit Fit­ness-Chef Dr. Hol­ger Broich (45) und den Phy­sios, wenn bei­spiels­weise ver­letzte Spie­ler auf dem Rasen be­han­delt wer­den. Die In­for­ma­tio­nen bekam zu­nächst sie, um sie dann di­rekt an die Bank wei­ter­zu­ge­ben, auf der jetzt Hansi Flick als Trai­ner sitzt. Auch der Ko­vac-Nach­fol­ger ver­traut Krü­ger. Für Flick gibt sie an Spiel­ta­gen die Auf­stel­lung, die 75 Mi­nu­ten vor An­pfiff vor­lie­gen muss, ins DFL-Sys­tem ein .

Hat ein Spie­ler einen Un­fall mit dem Dienst­wa­gen oder steht im Stau, wählt er die Num­mer von Krü­ger. Die Pro­fis haben einen ge­hö­ri­gen Re­spekt vor der Dame, die sie schon mal am Arm packt, um sie von den TV-Ka­me­ras weg zum war­ten­den Team-Bus zu zie­hen. Die Ein­hal­tung der Rei­se­pla­nung hat bei ihr Prio­ri­tät. Schließ­lich ist sie es, die alles or­ga­ni­siert. In der Hin­runde wun­der­ten sich ei­nige Spie­ler, dass sie vor dem Aus­wärts­s­piel beim SC Frei­burg nicht wie üb­lich im Stamm­ho­tel „Co­lom­bi“ ab­stie­gen. Dort trinkt auch Bun­des­trai­ner Jogi Löw (60) gerne sei­nen Es­pres­so. Krü­ger fand es nicht mehr Bay­ern-li­ke, wählte statt­des­sen das „Do­rint“. In­zwi­schen kann Krü­ger viele Ent­schei­dun­gen ei­gen­stän­dig tref­fen. An­ders als einst unter Sam­mer ist nicht Sport­di­rek­tor Hasan Sa­liha­mid­zic (43) ihr di­rek­ter Vor­ge­setz­ter, son­dern Vor­stands­chef Karl-Heinz Rum­me­nigge (64). Ihr Ver­trag: ist un­be­fris­tet.

Mül­ler: „Sie hält das Team zu­sam­men“

Wie groß der Re­spekt ist, den Kath­leen Krü­ger bei den Bay­ern-Stars ge­nießt, zeigt die Re­ak­tion von Ma­nuel Neuer (33). Als SPORT BILD ihn zur Team­ma­na­ge­rin be­fragt, will sich der Ka­pi­tän erst bei Krü­ger rück­ver­si­chern, ob ein öf­fent­li­ches State­ment für sie in Ord­nung ist. Nach dem Okay ant­wor­tet Neu­er: „K­ath­leen Krü­ger ist als Team­ma­na­ge­rin rund um die Uhr an­sprech­bar. Aus mei­ner Sicht macht sie einen über­ra­gen­den Job und ist für uns un­ver­zicht­bar.“ Auch Kol­lege Tho­mas Mül­ler (30) schwärmt: „Sie ist die, die die Mann­schaft zu­sam­men­hält! Egal mit wel­chen Pro­ble­men kön­nen wir zu ihr kom­men.“

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Änderungen können Sie in ihren Browsereinstellungen vornehmen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite Datenschutz & Cookies
Weiter