Stimmt ab und wählt den MAN des 8. Spieltages

Autor : MANschaftsbus.de-Team | 21.10.2019

Der BVB feiert einen wichtigen 1:0-Erfolg gegen Borussia Mönchengladbach und hält damit Kontakt zur Spitzengruppe. Der FC Augsburg punktet in der Nachspielzeit gegen den haushohen Favoriten aus München und der VfL Wolfsburg sichert sich einen Punkt in Leipzig.

Nach dem 8. Spieltag liegen zwischen Gladbach, dem weiterhin ersten der Tabelle und Leverkusen, dem neunten, nur zwei Punkte.  Das weiterhin einzige ungeschlagene Team, der VfL Wolfsburgs, bleibt aufgrund der schlechteren Tordifferenz auf dem zweiten Platz, einen Punkt dahinter ist der FCB auf Platz drei. Punktgleich mit den Bayern sind Dortmund & Leipzig. Es bleibt sehr spannend in der Bundesliga.

Wir wollen von Euch wissen: Welcher Spieler der vier MANschaftsbus.de-Teams hat Euch am 8. Spieltag überzeugt?

Folgende Spieler stehen zur Wahl:

Thorgan Hazard (Borussia Dortmund):

Marco Reus erzielte den Siegtreffer, doch bis dahin war vom BVB-Kapitän nicht allzu viel zu sehen. Thorgan Hazard zeigte sich dagegen spielfreudiger, bereitete das 1:0 sehenswert vor und hatte Pech, dass sein Tor vom Videoschiedsrichter aberkannt wurde.

Stefan Lainer (Borussia Mönchengladbach):

Lainer spielt aktuell trotz eines Außenbandrisses im linken Sprunggelenk, machte einen guten Job und an ihm lag es nicht, dass die Fohlen gegen den BVB den Platz als Verlierer verlassen mussten.

Serge Gnabry (FC Bayern):

Weiterhin zeigt sich Gnabry in Bestform – den Ausgleich bereitete er mit dem schwächeren linken Fuß vor. Darauf traf er per Volley den Pfosten. Kurz nach der Halbzeit war es dann soweit: Gnabry zog mit einer Finte nach innen und schlenzte den Ball ins lange Eck. Am Ende reichte es nur für ein Unentschieden.

William (VfL Wolfsburg):

Der Brasilianer war bei fast jeder gefährlichen Situation der Wölfe zur Stelle. Am wichtigen Ausgleichstreffer in der 82. Minute beteiligte er sich mit einem schwer zu nehmenden Direktpass von rechts auf Weghorst. Die Fans des VfL wählten ihn zum Man Of The Match.

Abstimmen könnt Ihr bis Freitag, 25. Oktober, 12.00 Uhr.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Änderungen können Sie in ihren Browsereinstellungen vornehmen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite Datenschutz & Cookies
Weiter