Wer ist euer MAN der Hinrunde?

Autor : MANschaftsbus.de-Team | 08.01.2019

Die Hinrunde der Saison 2018/19 ist gespielt und war im Vergleich zum Vorjahr voller Veränderungen: Nach einer fast tadellosen Leistung mit nur einer Niederlage ist Dortmund – und nicht der FC Bayern – Herbstmeister. Borussia Mönchengladbach spielte eine sehr starke Hinrunde und sicherte sich den dritten Platz. Aber auch die Bayern kommen nach kurzem Form-Tief wieder hoch und bereiten sich auf den Kampf um Platz eins vor. Wolfsburg landet auf dem fünften und der FC Augsburg auf dem 15. Platz. In der Hinrunde fielen 465 Tore – 78 davon durch Einwechselspieler, was einen neuen Rekord in der Bundesliga darstellt, zuvor waren es nie mehr als 63 Treffer durch Einwechselspieler.

Nun wollen wir von euch wissen, wer euer MAN der Hinrunde ist.

Stimmt jetzt ab:

Nominiert sind:

Thorgan Hazard

Der Belgier spielte eine überragende Hinrunde und ist der Dreh- und Angelpunkt im Gladbacher Offensivspiel.

9 Tore, 6 Vorlagen (Platz 6 auf der Scorer Tabelle)

Alassane Pléa

Der Neuzugang aus Nizza schlug sofort ein und machte von Anfang an Tore.

9 Tore, 3 Vorlagen

Marco Reus

Der BVB Kapitän spielte eine seiner besten Hinrunden und ist einer der Hauptverantwortlichen für die aktuelle sportliche Leistung der Dortmunder.

11 Tore, 7 Vorlagen (Platz 2 auf der Scorer Tabelle)

Paco Alcácer

Alcácer war der Top-Joker der Hinrunde, 10 Tore erzielte er nach einer Einwechslung. Vorerst war er nur vom FC Barcelona ausgeliehen, aber im kommenden Sommer wird der BVB die Kauf-Option ziehen.

12 Tore (Platz 1 Torjäger Tabelle zusammen mit Luca Jović)

Joshua Kimmich

Kimmich hat viele Chancen kreiert, viele Torvorlagen gegeben und eine konstant gute Leistung abgeliefert. Dazu hat er jedes Spiel über die volle Länge gespielt und ist damit der einzige Feldspieler mit diesem Wert.

1 Tor, 7 Vorlagen

Robert Lewandowski

Im kurzeitigen Form-Tief der Bayern war auch Robert Lewandowski nicht im Optimum, dann traf er aber wieder und spielte eine alles in Allem überzeugende Hinrunde.

10 Tore, 5 Vorlagen (4. Scorer Tabelle, 5. Torjäger Tabelle)

Daniel Ginczek

Der deutsche Mittelstürmer kam in jeder Partie des VfL zum Einsatz und spielte eine gute Hinrunde.

5 Tore, 3 Vorlagen

Admir Mehmedi

In der Hälfte seiner Einsätze traf der in Mazedonien geborene Schweizer oder legte ein Tor auf.

3 Tore, 3 Vorlagen

Alfred Finnbogason

Trotz der verletzungsbedingten Pause an den ersten fünf Spieltagen (und dem Aussetzen am 12. und 13. Spieltag) war der Finne in seinen 10 Einsätzen der gefährlichste Angreifer vom FCA.

7 Tore, 2 Vorlagen

Andreas Luthe

Torhüter Luthe bewahrte den FC Augsburg oft vor einer Niederlage und stand trotz kaputten Fingern ab dem 5. Spieltag bis zum Ende der Hinrunde im Tor der Augsburger.

 

Nominiert sind:

Thorgan Hazard

Der Belgier spielte eine überragende Hinrunde und ist der Dreh- und Angelpunkt im Gladbacher Offensivspiel.

9 Tore, 6 Vorlagen (Platz 6 auf der Scorer Tabelle)

Alassane Pléa

Der Neuzugang aus Nizza schlug sofort ein und begann Tore zu schießen.

9 Tore, 3 Vorlagen

Marco Reus

Der BVB Kapitän spielte eine seiner besten Hinrunden und ist einer der Hauptverantwortlichen für die sportliche Leistung der Dortmunder in der Hinrunde.

11 Tore, 7 Vorlagen (Platz 2 auf der Scorer Tabelle)

Paco Alcácer

Alcácer war der Top-Joker der Hinrunde, 10 Tore erzielte er nach Einwechslung. Vorerst war er nur vom FC Barcelona ausgeliehen, aber im kommenden Sommer wird der BVB die Kauf-Option ziehen.

12 Tore (Platz 1 Torjäger Tabelle zusammen mit Luca Jović)

Joshua Kimmich

Kimmich hat viele Chancen kreiert, viele Torvorlagen gegeben und eine konstant gute Leistung abgeliefert. Dazu hat er jedes Spiel über die volle Länge gespielt und ist damit der einzige Feldspieler mit diesem Wert.

1 Tor, 7 Vorlagen

Robert Lewandowski

Im kurzeitigen Form-Tief der Bayern war auch Robert Lewandowski nicht im Optimum, dann traf er aber wieder und spielte eine alles in Allem überzeugende Hinrunde.

10 Tore, 5 Vorlagen (4. Scorer Tabelle, 5. Torjäger Tabelle)

Daniel Ginczek

Der deutsche Mittelstürmer kam in jeder Partie des VfL zum Einsatz und spielte eine gute Hinrunde.

5 Tore, 3 Vorlagen

Admir Mehmedi

In der Hälfte seiner Einsätze traf der in Mazedonien geborene Schweizer oder legte ein Tor auf.

3 Tore, 3 Vorlagen

Alfred Finnbogason

Trotz der verletzungsbedingten Pause an den ersten fünf Spieltagen (und dem Aussetzen am 12. und 13. Spieltag) war der Finne in seinen 10 Einsätzen der gefährlichste Angreifer vom FCA.

7 Tore, 2 Vorlagen

Andreas Luthe

Torhüter Luthe bewahrte den FC Augsburg oft vor Schlimmerem und stand trotz kaputten Fingern ab dem 5. Spieltag bis zum Ende der Hinrunde im Tor der Augsburger.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Änderungen können Sie in ihren Browsereinstellungen vornehmen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite Datenschutz & Cookies
Weiter